Die Waldshuter Pfadfinderinnen und Pfadfinder...

... gibt es seit 1949 als Stamm der Elche. Wir wollen an dieser Stelle einen groben Überblick geben und uns vorstellen.

Pfadfinderinnen und Pfadfinder sind weltweit organisiert und verbunden. Die Weltpfadfinderorganisation WAGGGS & WOSM bildet hierzu das Dach. Ihr sind verschiedene Verbände in den einzelnen Ländern untergliedert, in Deutschland sind das unter anderem die DPSG oder der BdP, Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder. Der Stamm der Elche gehört heute dem BdP an, genauer dessem Landesverband Baden-Württemberg

Der Stamm besteht Ende 2017 aus mehreren Gruppen in Waldshut, die ingesamt ca. 50 Mitgliederinnen und Mitglieder umfassen und von vier Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern betreut werden.

In Waldshut sind das jeweils eine Meute, in denen unsere Jüngsten (die Wolfsstufe), sechs bis elf/zwölf Jahre alt, frei nach dem Jungelbuch von Ruyard Kipling gemeinsam einmal die Woche die Meutenrunde verbringen und regelmäßig ins Lager fahren.

Die Pfadfinderstufe (12 bis ca.17 Jahre) besteht aus drei Waldshuter Sippen.

Dann haben wir natürlich noch die Ranger/Roverstufe (17 - 26) und die Silberelche (27 bis Ende), die alle Älteren versammelt, neben einem Haufen Arbeit und Organisation auch ihren Spaß haben.

Gruppenstunden finden in den Räumen des Stammes in der grieshaber4 Waldshut statt. Wer Interesse hat und einmal vorbeischauen möchte, frägt uns doch einfach mal nach einem Termin?

Weiterhin sind wir Mitglied im Stadtjugendring Waldshut wie auch im Kreisjugendring Waldshut.

Der Stamm der Elche wird seit 2005 von einem Führungsteam geleitet.

Wir haben uns als Ziel gesetzt, nach und nach die Geschichte des Stammes ins Netz zu stellen, um so einen vollständigen Überblick über unsere Aktivitäten zu geben. Angefangen haben wir in der Chronik.