Weihnachtsfeier 2004


Am 17.12.04 trafen sich die „Elche“ in der Reckinger Waldhütte zur Weihnachtsfeier. Es erwartete uns ein buntes Programm.

Das Stück „der entführte Weihnachtsmann“, von Pascal Scheuble, machte den Anfang. Im Weiteren führten die einzelnen Sippen Spiele mit allen Anwesenden durch. Hier sind insbesondere ein Quiz zu erwähnen, bei dem der ganze Stamm in 4 Gruppen geteilt wurde, und die Gruppen in Punkto Pfadfinderwissen gegeneinander antraten.

Auch die Idee, ein auf dem Rücken befestigtes Symbol durch Befragung eines anderen zu erraten fand sehr großen Anklang. Nun kam eine Variante des bekannten „Herzblatt“. Hier durfte unser aller beliebtester Stammesführer das Opfer spielen. Er wurde dann auch erfolgreich mit Svenja verkuppelt. Jetzt kam der Höhepunkt des Abends. Martin las die Geschichte vom kleinen Elch und seinem Abenteuer mit dem Weihnachtsmann. Die Geschichte wurde noch von Bildern auf einer Leinwand illustriert und lebendig gestaltet. - die ganze Gesellschaft war mucksmäuschenstill –

Als Abschluss des Programms wurden noch die Weihnachtsgeschenke an die Sippenführer und einzelne „verdiente“ Personen verteilt.

Gegen 20.30 Uhr endete der Abend für die Wölfe und die meisten Pfadis. An einem Lagerfeuer im Wald wurde bei Regen und Sturm der „Elch“ an Martin verliehen. Durch die Feuerwache bei diesem Wetter musste er ihn sich nachträglich noch verdienen. Die Gruppenleiter sowie die Ranger & Rover ließen diesen schönen Abend mit einer gemütlichen Runde mit Gitarre und Gesang ausklingen.

Text Lupo


Mehr Fotos zur Weihnachtsfeier? Einfach auf ein Bild klicken!